Coaching

3

Wie erkläre ich schlechte Noten in einem Bewerbungsgespräch – 6 Tipps für Ihren Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Aktuelle Stärken überstrahlen schlechte Zeugnisnoten – Wie Sie im Bewerbungsgespräch souverän Ihre missglückten Noten erklären Zu jeder Bewerbung gehören neben dem Lebenslauf Zeugnisse über Schul- oder Universitätsabschlüsse. Wer hier mit Top-Noten aufwarten kann, hat gute Karten. Doch auch dann, wenn die Noten nicht ganz positiv ausgefallen sind, lässt sich mit...
Artikel lesen


7

Abiturienten-Schwemme hat ihren Zenit überstiegen – die Spuren bleiben

Schreibe einen Kommentar

Die große „Abiturienten-Welle“ aus den Jahren 2010/2011 ist vorüber; zumindest hat sie trotz einiger Nachwehen ihren Zenit überschritten. Ursache für die damals ungewöhnliche Konstellation war die von G9 auf G8 verkürzte Schulzeit. Als hätte man’s nicht gewusst, machten plötzlich zwei Jahrgänge gleichzeitig ihre Abschlüsse und bevölkerten die Universitäten oder starteten...
Artikel lesen


16

Outplacement-Beratung – Hilfe zur Selbsthilfe

Schreibe einen Kommentar

Manchmal geht’s nicht anders, das Unternehmen muss sich von Mitarbeitern trennen. Selbst wenn es das nicht gerne macht. Dafür können ein markbedingt erzwungener Stellenabbau oder andere betriebswirtschaftliche Notwendigkeiten verantwortlich sein. Vieles ist denkbar, was die Arbeitgeber – und damit Sie selbst als Arbeitnehmer – in eine solche Situation bringen kann....
Artikel lesen


5

Was tun, wenn das Jobprofil sich in Luft auflöst?

Schreibe einen Kommentar

Kündigungen sind in den seltensten Fällen angenehm. Das liegt in der Natur der Sache. Kündigt der Arbeitgeber, weil der Arbeitnehmer nicht die geforderten Leistungen erbringt oder seine Pflichten verletzt hat, bleibt immer ein schaler Nachgeschmack. Kündigt der Arbeitnehmer, weil er unzufrieden ist oder bei einem anderen Unternehmen eine lukrativere Position...
Artikel lesen


9

Unbesetzte Ausbildungsstellen – Höchststand

Schreibe einen Kommentar

Verfolgt man den Bundesbildungsbericht und die Aussagen des DGB, werden die Ausbildungsbetriebe in 2016 das selbsterklärte Ziel erreichen, 501.000 betriebliche Ausbildungsplätze zu schaffen. Demgegenüber steht die Aussage, dass die Zahl der unbesetzten Ausbildungsstellen sich aktuell auf dem Höchststand befindet. Auf den ersten Blick relativ unverständlich. Vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen...
Artikel lesen


3

Mitarbeitermotivation – optimales Instrument für das angenehme Betriebsklima

Schreibe einen Kommentar

Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sollen sich immer hoch motiviert am Arbeitsplatz einfinden. Ist doch klar, schließlich ist das Monatsgehalt Anerkennung genug, was wollen die sonst noch alles. Pustekuchen, so funktioniert zeitgemäße Betriebs- und Mitarbeiterführung nicht. An vielen Arbeitsplätzen ist es den Mitarbeitern gar nicht wirklich möglich, einfach mal abzuschalten, sich über...
Artikel lesen


13

Klartext oder sprachliches Nirwana – ein Ausflug in die Wirtschaftssprache

Schreibe einen Kommentar

Nicht nur die Management-Ebenen haben bisweilen ein sprachliches Problem, ohne es zu bemerken. Das Phänomen findet sich auch auf anderen Hierarchiestufen: Es existieren in der Wirtschaftssprache derart viele fragwürdige Spezialausdrücke, dass sie im Endeffekt nur für eines sorgen: Unverständlichkeit. Obwohl man sich doch besonders kompetent präsentieren wollte, steht unter dem...
Artikel lesen


19

Ich gehe gerne zur Arbeit – so sollte es sein

Schreibe einen Kommentar

Wieso ist der Begriff „Arbeit“ eigentlich mit derart vielen negativen Assoziationen verbunden? Na ja, zunächst mal ist es das Gegenteil von Freizeit; jener Zeit, die man ganz nach persönlichen Vorstellungen gestalten kann, mit der Familie, mit Freunden, alleine – ganz nach individuellen Wünschen. Arbeit entsteht aus Zwängen heraus. Lebenshaltungskosten wie...
Artikel lesen


17

Führungskraft – ein Wegweiser für die Karriereleiter

Schreibe einen Kommentar

Statistisch gesehen befinden sich noch immer etwa doppelt so viele Männer in Führungspositionen wie Frauen. Die Politik arbeitet mit Quotenregelungen an diesem „Gender-Faktor“ und ist kontinuierlich um Emanzipation und Gleichberechtigung bemüht. Dabei ist die ungleiche Verteilung dieser Schlüsselrollen im Betrieb höchstenfalls historisch, keinesfalls aber logisch erklärbar. Deutlich wird das wenn...
Artikel lesen


Unbenannt-1

Kreativität im Job – Fluch, Segen oder beides?

Schreibe einen Kommentar

Ein schmaler, aber umso bedeutsamer Grat, auf dem sich Arbeitnehmer bewegen, ist die Frage nach der Kreativität. Wie kreativ sollte man sein? Gibt es eine nicht zu überschreitende Grenze der Ideenvielfalt, wodurch der eigene Job gefährdet würde? Wie passen Sicherheit und Innovation, Bewährtes und kreativ Querdenkendes zusammen? Ist die Kreativität...
Artikel lesen


19

Trendberufe der Zukunft – der Arbeitsmarkt 3.0 mit interessanten Facetten

Schreibe einen Kommentar

Die angesagten Berufe für 2016 und darüber hinaus teilen sich in zwei verschiedene Sparten auf. Die eine ist diejenige, die besonders lukrative und sichere Perspektiven bietet. Die andere bietet viele kreative und Lifestyle-orientierte Betätigungsmöglichkeiten. Allesamt haben die Gemeinsamkeit, dass sie sich an den aktuellsten weltweiten Entwicklungen orientieren. Manche können von...
Artikel lesen


2

Duales Studium – zeitgemäße Kombination aus Theorie und Praxis

Schreibe einen Kommentar

Die Plätze für duale Studien sind begehrt. Die Studenten profitieren davon, dass sie bereits während des Studiums ein ausbildungsorientiertes Gehalt beziehen. Zudem kann das erlernte Theoriewissen unmittelbar im Betrieb angewendet werden. Speziell größere Unternehmen wissen diese Praxisnähe der Werksstudenten ebenfalls zu schätzen und unterstützen diese Studienform ausdrücklich. Zumal das duale...
Artikel lesen


13

Angestellt oder selbstständig – Vorzüge und Risiken

Schreibe einen Kommentar

Dass die Arbeitswelt 3.0 mit vielen Facetten nach Veränderung ruft, ist keine Neuigkeit. Zwischen Globalisierung und Branchenanforderungen ändern sich für viele die Voraussetzungen. Die wirtschaftlichen Katastrophen der vergangenen Jahre und Jahrzehnte zwischen amerikanischer Immobilienblase und Rettungsschirmen innerhalb der EU zwingen viele, die Fixkosten so gering wie möglich zu halten. Auf...
Artikel lesen


15

Konfliktbewältigung im Job – wenn’s Stress mit Kollegen gibt

Schreibe einen Kommentar

Wirtschaftsexperten gehen davon aus, dass bis zu 20 Prozent von Unternehmenskosten durch Streit und Zank innerhalb des Kollegiums verursacht werden. Das beginnt leicht nachvollziehbar bei der zumeist sinnentleert und ineffektiv verbrachten Arbeitszeit. Diverse Projekte können dadurch nur zeitverzögert – und entsprechend kostenintensiv – durchgeführt werden. Hinzu kommt, dass die Mitarbeitermotivation...
Artikel lesen


11

Arbeitsvertrag – was gibt es zu beachten

Schreibe einen Kommentar

Dass die Arbeitgeber beim Arbeitsvertrag nicht an vorgegebene Formate gebunden sind, steht auf der einen Seite der Medaille. Andererseits haben sich mehrere Formen und Formulierungen etabliert, mit denen beide Seiten auf der sicheren Seite sind. Das juristische Wortmonstrum dafür heißt „schuldrechtlicher und gegenseitiger Austauschvertrag“. Auf Deutsch: Definiert werden darin die...
Artikel lesen